Welthundetag 2014: 10 Gründe, warum ohne uns Hunde alles doof wäre!


Kumpels, heute gibtet Grund die Korken ma‘ richtig knallen zu lassen. Es ist Welthundetag – und den haben wa uns auch verdient. Wat, warum?

Na, darum, liebe Herrchen und Frauchen und die, die es mal werden wollen:

  1. Weil Hunde gar nicht anders können, als dich für immer lieb zu haben.
  2. Weil Hunde die sensibelsten Freunde sind: Sie freuen sich, wenn du glücklich bist, sie trösten dich, wenn du traurig bist.
  3. Weil Hunde dich auch dann zum Lachen bringen, wenn gerade alles andere doof ist.
  4. Weil Hunde die allerbesten Couch-Kuschel-Partner sind und ohne uns die Couch viel zu groß für dich wäre.
  5. Weil Hunde kleine Zauberer sind – ganz genau: nämlich Luft-Verzauberer.
  6. Weil Hunde dafür sorgen, dass du immer fleißig das Haus sauber hältst.
  7. Weil Hunde die weltbesten Beschützer sind und immer auf dich aufpassen.
  8. Weil Hunde dich jeden Tag an die frische Luft bringen, ob es regnet oder schneit.
  9. Weil Hunde ein ganzes Hundeleben nur für dich da und immer treu und loyal sind.
  10. Weil ohne uns Hunde, das Leben doch wirklich ganz schön öde wäre.

Noch Fragen? Happy Welthundetag <3


Madox

Da guckste, wat? Von wegen Hunde können nicht denken. Zugegeben: Einige meiner vierbeinigen Artgenossen lassen tatsächlich an so mancher Hirntätigkeit zweifeln. Ich mein, wer trägt denn heute noch Dauerwelle? Echt wahr. Ich kenne da einige. Jaja, was ich schon in meinen 21 Hundejahren alles sehen musste. Deswegen wird es Zeit für mein eigenes Blog. Aber wo bleiben meine Manieren? Wenn ich mich vorstellen darf: Ich bin Madox.

Weiter schnüffeln? Hier lang ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.